Bodo Uebber

Bodo Uebber: Es bleibt beim Angebot von 24 Euro je Aktie. - Bild: Daimler

“Es sei jedem Aktionär selbst überlassen, ob er auf einen höheren Preis spekuliere”, sagte Finanzvorstand Bodo Uebber während einer Telefonkonferenz. “Wir werden keinen unvernünftigen Preis zahlen.”

Daimler will Tognum zusammen mit dem britischen Turbinenhersteller Rolls-Royce übernehmen und bietet bislang 24 Euro je Anteilsschein. Seit Bekanntwerden der Übernahmepläne notiert die Aktie aber über dem Angebotspreis. Daimler hat schon sein eigenes Aktienpaket von 28,4 Prozent an Tognum eingebracht. Bislang haben aber nur sehr wenige fremde Aktionäre ihre Aktien angeboten.

Die Frist läuft bis zum 18. Mai. Das Angebot gilt nur, wenn die Bieter bis zum Ende der Angebotsfrist mehr als die Hälfte der Aktien halten.

Tognum will von Daimler und Rolls-Royce mehr Geld für die angepeilte Übernahme sehen. Zwar sei die Offerte aus unternehmerischer Sicht zu begrüßen, eine umfangreiche Prüfung habe aber ergeben, dass der Angebotspreis nicht angemessen sei. Die Gremien empfehlen den Aktionären nach wie vor die Ablehnung des Angebots.

dpa-AFX/Guido Kruschke