BAIC Group

BAIC will mit dem Emissionserlös seines Börsengangs seine ehrgeizigen Expansionspläne finanzieren. Bild: BAIC

Das Unternehmen, an dem Daimler beteiligt ist, hatte einen Erlös von bis zu 9,80 Hongkong-Dollar angestrebt, erzielte dann aber nur 8,90 Dollar, wie Informanten berichten. Bei 1,2 Milliarden verkauften Aktien ergibt sich ein Erlös von 10,7 Milliarden Dollar oder umgerechnet 1,1 Milliarden Euro. BAIC konnte für eine Stellungnahme zu den Details des IPO nicht erreicht werden.

Bei dem Börsengang gewann der Autohersteller zehn Ankeraktionäre, die zusicherten, die Papiere mindestens ein halbes Jahr zu halten. Gemeinsam erwarben sie 55 Prozent der angebotenen Aktien.

Die Daimler AG war vor einem Jahr für 625 Millionen Euro mit 12 Prozent bei BAIC Motor eingestiegen. Sie verspricht sich von der Beteiligung eine Teilnahme am schnell wachsenden chinesischen Markt für Luxusfahrzeuge. BAIC will mit dem Emissionserlös seine ehrgeizigen Expansionspläne finanzieren.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Daimler Mercedes

Prudence Ho/Dow Jones Newswires/ks