Ein Mercedes-Benz Lkw steht mit Scheinwerfern im Dunkeln.

Daimler Truck bündelt seine Technologie- und Antriebsstrang-Aktivitäten in einem Geschäftsfeld – der Truck Technology Group. Bild: Daimler

In Vorbereitung auf die Ausgliederung aus der Daimler AG und die eigenständige Notierung an der Frankfurter Börse hat Daimler Truck die Zusammensetzung des neuen Vorstands sowie eine Reihe organisatorischer Veränderungen bekanntgegeben. Diese sollen zum 1. Juli 2021 in Kraft treten.

Der Nutzfahrzeughersteller richtet in diesem Sinne seine Geschäftsstruktur neu aus, sodass die operativen Einheiten und Marken in den Absatzmärkten Nordamerika, Europa, Lateinamerika und Asien mehr unternehmerische Unabhängigkeit sowie Handlungsspielraum erhalten. Sie bekommen künftig die Entscheidungskompetenz und die notwendigen Ressourcen für die Produktentwicklung. Chief Engineer Funktionen werden damit von der zentralen Entwicklung losgelöst und den Regionen zugeordnet.

Andreas Gorbach, Daimler Truck
Andreas Gorbach leitet künftig das globale Kompetenzzentrum für Zukunfstechnologien. Bild: Daimler

„Das Beste aus zwei Welten“

Die Technologie- und Antriebsstrang-Aktivitäten bündelt das Unternehmen hingegen in einem Geschäftsfeld – der Truck Technology Group (TT). Unter der Leitung von Andreas Gorbach soll ein globales Kompetenzzentrum für die Forschungs-, Entwicklungs- sowie Produktionsumfänge sämtlicher Zukunftstechnologien des Antriebsstrangs geschaffen werden.

Neben der Verantwortung für Verbrenner, Batterie und Brennstoffzelle ist die TT zudem zuständig für Vehicle Software, Elektrik/Elektronik und den globalen Einkauf. „Durch die neue Geschäftsstruktur erreicht Daimler Trucks & Buses das Beste aus zwei Welten: Höchstmaß an Kundennähe und Unternehmertum vor Ort in den Regionen und maximale, zentrale Schlagkraft bei Zukunftstechnologien“, erläutert Martin Daum, CEO der Daimler Truck AG.

Stephan Unger, Daimler
Stephan Unger war bislang als Vorstand bei der Daimler Mobility AG tätig. Bild: Daimler

Neue Gesellschaft für Financial Services

Zusätzlich zu diesen Maßnahmen ist der Aufbau einer firmeneigenen Finanzdienstleistungseinheit geplant. Die neue Tochtergesellschaft soll den Absatz mit passgenauen Finanzierungs-, Leasing- und Versicherungs-Lösungen unterstützen sowie Kundenbeziehungen stärken.

Die Mitarbeiter der künftigen Daimler Truck Financial Services-Organisation wechseln im Vorfeld des Spin-Off und der Börsennotierung von Daimler Mobility in die neue Gesellschaft. Die Leitung übernimmt ab dem 1. Juli Stephan Unger – bislang als Vorstand bei Daimler Mobility zuständig für Finanzen & Controlling, Risikomanagement und Digital Mobility Solutions.

So besetzt Daimler Truck den Vorstand

Zum Vorstandsteam um Daimler Truck-CEO Martin Daum gehören Karin Rådström, die für die Regionen Europa und Lateinamerika sowie die Marke Mercedes-Benz Lkw verantwortlich ist, John O’Leary, dem für die Region Nordamerika und die Marken Freightliner, Western Star und Thomas Built Buses zuständigen CEO von Daimler Trucks North America sowie Hartmut Schick, CEO von Daimler Trucks Asia, verantwortlich für die Region Asien sowie die Marken Fuso und BharatBenz.

Die restlichen Vorstandsmitglieder sind Andreas Gorbach, der die Truck Technology Group leiten wird, Stephan Unger als künftiger Leiter der Daimler Truck Financial Services sowie Finanzvorstand Jochen Götz und Personalvorstand Jürgen Hartwig.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?