Formel-1-Team Mercedes

Aabar steigt aus - und Daimler übernimmt das Formel-1-Team Mercedes komplett. - Bild: Daimler

Fünf Rennen, null Punkte – eine indiskutable Bilanz. Nun hat der Stuttgarter Daimler-Konzern sein Formel-1-Team Mercedes AGM Petronas komplett übernommen.

Der Konzern kaufte dem Investmentunternehmen Aabar Investments aus Abu Dhabi Anteile in Höhe von 40 Prozent ab. Ein Mercedes-Sprecher bestätigte am Montag den Kauf. Über die Höhe der Summe wurde nichts bekannt.

Mercedes tritt seit 2010 als eigenständiges Team in der Formel-1-Weltmeisterschaft an. Der staatlich kontrollierte Fonds aus Abu Dhabi und Daimler waren 2009 in die Formel 1 eingestiegen und hatten das Team Brawn GP übernommen.

Aktuelle Fahrer sind Rekord-Weltmeister Michael Schumacher (Kerpen) und Nico Rosberg (Wiesbaden). Im kommenden Jahr fährt der Brite Lewis Hamilton im Silberpfeil. Er ersetzt Schumacher, der nach dem Saisonfinale an diesem Sonntag in Sao Paulo seine Karriere beenden wird.

Mercedes sucht noch immer den Anschluss an die Spitze

Seit drei Jahren müht sich Mercedes vergebens um Anschluss an die Top-Teams Red Bull, Ferrari und eben McLaren. Doch statt den Branchenführern näher zu rücken, steht der Rennstall schlechter da denn je und ist weit hinter Lotus auf den fünften Platz der Konstrukteurswertung zurückgefallen. Sogar Underdog Sauber könnte mit einem guten Ergebnis in Brasilien noch vorbeiziehen.

Es bleiben nur Durchhalteparolen. “Wir haben einige wichtige Lektionen für das nächste Jahr gelernt, und darauf kommt es für uns im Moment an”, sagte Hamiltons künftiger Kollege Rosberg. Hamilton wird inständig darauf hoffen, dass die Mercedes-Schmiede diesmal die richtigen Lehren zieht. Ansonsten wird aus dem Glücksrausch von Austin bald ein heftiger Kater.

Alle Beiträge zu den Stichworten Formel 1 Daimler Mercedes

dpa/SZ/Guido Kruschke