Daimler Stern Logo

Daimler baut Berlin zum Verwaltungsstandort aus. Bild: Daimler

Der Daimler-Konzern wird in den nächsten Jahren etwa 600 Verwaltungsjobs, die bisher vor allem im Großraum Stuttgart angesiedelt sind, nach Berlin zur Tochter Daimler Group Services Berlin (DGSB) verlagern.

Die Stuttgarter Zeitung berichtet unter Berufung auf die IG Metall, dass 180 Stellen aus dem Rechnungswesen betroffen seien. Hinzu kämen nach Schätzung von Betriebsräten bis 2020 etwa weitere 400 Stellen aus dem Controlling. Der Autobauer bündelt administrative Funktionen schon seit Jahren in der Hauptstadt. Von Daimler hieß es zu den möglichen Stellenverlagerungen lediglich: “Dieser Prozess wird kontinuierlich fortgesetzt.”

In dem sogenannten Shared Service Center arbeiten den Angaben zufolge schon jetzt rund 600 Menschen. “Mitarbeiter der Daimler AG, die von einer Bündelung der Funktionen aus der Daimler AG heraus in dieses Center betroffen sind, werden in jedem Fall mit sozialverträglichen Maßnahmen abgesichert”, betonte der Sprecher.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Daimler Mercedes

dpa-AFX / Dow Jones Newswires / gp