Carlos Ghosn und Dieter Zetsche

Carlos Ghosn und Dieter Zetsche hatten im April des vergangenen Jahres unter anderem vereinbart, gemeinsam die nächste Generation des Smart und Renault Twingo zu entwickeln. - Bild: Daimler

“Es gibt dafür kein Entwicklungsprojekt innerhalb der Kooperation”, zitiert die “Automobilwoche” eine mit der Situation vertraute Person.

Die drei Automobilhersteller hatten im April des vergangenen Jahres unter anderem vereinbart, gemeinsam die nächste Generation des Smart und Renault Twingo zu entwickeln. Die nächste Generation des Smart fortwo, ein neuer Viersitzer der Marke smart und der nächste Renault Twingo würden auf Basis einer gemeinsamen Architektur entwickelt, hieß es seinerzeit. Die Entwicklungsarbeit würde auf dem Heckantriebskonzept der aktuellen smart-Modelle aufbauen.

Damit schien klar zu sein, dass Smart die Produktpalette um einen Viersitzer und Renault um einen Zweisitzer erweitert. schreibt die “Automobilwoche”. Beide Hersteller hätten dieser Lesart auch niemals widersprochen.

Von Daimler hieß es am Sonntag dazu gegenüber Dow Jones Newswires, es habe nie zur Diskussion gestanden, dass der Smart-Zweisitzer mit in die Kooperation einbezogen werden solle.

Dow Jones Newswires/Guido Kruschke