• Mercedes-Benz C-Klasse Coupé C 300, Selenit Grau, Leder Cranberry rot. Alle Bilder: Daimler / press-inform

    Mercedes-Benz C-Klasse Coupé C 300, Selenit Grau, Leder Cranberry rot. Alle Bilder: Daimler / press-inform

  • Das neue Mercedes-Benz C-Klasse Coupé C 300 - schicker denn je.

    Das neue Mercedes-Benz C-Klasse Coupé C 300 - schicker denn je.

  • Zwischen Stirnwand und Vorderachse wuchs der Schwabe um sechs, beim Radstand um acht Zentimeter.

    Zwischen Stirnwand und Vorderachse wuchs der Schwabe um sechs, beim Radstand um acht Zentimeter.

  • Mercedes-Benz C-Klasse Coupé C 300, Selenit Grau, Leder Cranberry rot.

    Mercedes-Benz C-Klasse Coupé C 300, Selenit Grau, Leder Cranberry rot.

  • Zum Start gibt es zwei Vierzylinderdiesel mit 170 und 204 PS....

    Zum Start gibt es zwei Vierzylinderdiesel mit 170 und 204 PS....

  • ... bleibt zu hoffen, dass Mercedes neben dem C 63 AMG Coupé mit über 500 Achtzylinder-PS noch weitere, kraftvollere Sechszylindermotoren nachreicht.

    ... bleibt zu hoffen, dass Mercedes neben dem C 63 AMG Coupé mit über 500 Achtzylinder-PS noch weitere, kraftvollere Sechszylindermotoren nachreicht.

  • Mercedes-Benz C-Klasse Coupé C 300, Selenit Grau, Leder Cranberry rot.

    Mercedes-Benz C-Klasse Coupé C 300, Selenit Grau, Leder Cranberry rot.

  • Mercedes-Benz C-Klasse Coupé C 250 d 4MATIC, hyacinthrot, Leder Porzellan/schwarz.

    Mercedes-Benz C-Klasse Coupé C 250 d 4MATIC, hyacinthrot, Leder Porzellan/schwarz.

  • Serienmäßig gibt es unter anderem Soundsystem, Notbremsassistenten, Müdigkeitswarner und zahlreiche Airbags.

    Serienmäßig gibt es unter anderem Soundsystem, Notbremsassistenten, Müdigkeitswarner und zahlreiche Airbags.

  • Mercedes-Benz C-Klasse Coupé C 250 d 4MATIC, hyacinthrot, Leder Porzellan/schwarz.

    Mercedes-Benz C-Klasse Coupé C 250 d 4MATIC, hyacinthrot, Leder Porzellan/schwarz.

  • Bei Ausstattung und Antrieben bedient sich das C-Coupé bei der Limousinen-Variante.

    Bei Ausstattung und Antrieben bedient sich das C-Coupé bei der Limousinen-Variante.

  • Mercedes-Benz C-Klasse Coupé C 250 d 4MATIC, hyacinthrot, Leder Porzellan/schwarz.

    Mercedes-Benz C-Klasse Coupé C 250 d 4MATIC, hyacinthrot, Leder Porzellan/schwarz.

  • Gegen Aufpreis lässt sich der Zweitürer unter anderem mit Details wie Echtzeitnavigation, Stauassistenten, Burmester-Soundsystem oder Breitreifen ausstatten.

    Gegen Aufpreis lässt sich der Zweitürer unter anderem mit Details wie Echtzeitnavigation, Stauassistenten, Burmester-Soundsystem oder Breitreifen ausstatten.

  • Serienmäßig läuft das um 15 Millimeter tiefer gelegte C-Klasse Coupé auf 17-Zoll-Rädern.

    Serienmäßig läuft das um 15 Millimeter tiefer gelegte C-Klasse Coupé auf 17-Zoll-Rädern.

  • Marktstart für das Mercedes C-Klasse Coupé ist im Dezember dieses Jahres.

    Marktstart für das Mercedes C-Klasse Coupé ist im Dezember dieses Jahres.

  • Enthüllt wird es erstmals auf der IAA ab Mitte September.

    Enthüllt wird es erstmals auf der IAA ab Mitte September.

Pkw und Nutzfahrzeugen kombiniert setzte das Unternehmen 720.000 Einheiten von Juli bis September ab – 13 Prozent mehr ab als im Vorjahreszeitraum. Der Konzern-Umsatz lag im letzten Vierteljahr bei 37,3 Milliarden Euro um 13 Prozent höher als im Vergleichsquartal des Vorjahres. Bereinigt um Wechselkurseffekte betrug der Umsatzanstieg 7 Prozent.

Das Konzern-EBIT erreichte im dritten Quartal 3,661 Milliarden Euro, was einem Rückgang um 2 Prozent entspricht. Allerdings war das Vorjahresquartal insbesondere durch die Veräußerung der Rolls-Royce Power Systems Holding GmbH positiv beeinflusst, woraus ein Ertrag von gut einer Milliarde Euro entstanden war. Das Konzern-EBIT aus dem laufenden Geschäft erhöhte sich hingegen deutlich um 31 Prozent auf 3,657 Milliarden Euro.

“Wir haben im dritten Quartal im Automobilgeschäft eine Umsatzrendite von 10 Prozent erreicht und einmal mehr bewiesen, dass wir die richtige Strategie verfolgen und mit den richtigen Produkten sowie Technologien unterwegs sind. Die Ergebnisse sprechen für sich: Absatz und Umsatz liegen auf Rekordniveau”, so Zetsche. Insbesondere das Geschäftsfeld Mercedes-Benz Cars konnte das Ergebnis des Vorjahresquartals infolge des weiteren Absatzwachstums deutlich übertreffen.

China bleibt Wachstumstreiber

Das zurückliegende Vierteljahr war das bisher absatzstärkste Quartal für den Stuttgarter Premiumhersteller. Allein in China konnten die Schwaben einen Absatzanstieg von von 39 Prozent vorweisen. In den USA lag das Plus bei 5 Prozent. Wachstumstreiber in Westeuropa (+19%) waren vor allem Großbritannien (+25%), Italien (+28%) und Spanien (+38%). In Deutschland stieg der Absatz um 11 Prozent. Doch Zetsche will mehr: “Wir werden alles dafür tun, um Daimler in die Spitzenposition zu bringen.”

Der Umsatz nahm um 11 Prozent auf 20,7 Milliarden Euro. Das EBIT des Geschäftsfelds lag im Berichtsquartal 2015 mit 2,183 Milliarden Euro deutlich über dem Vorjahres­wert von knapp 1,5 Milliarden Euro. Die Umsatzrendite belief sich auf 10,5 Prozent und lag damit über dem Zielniveau der Stuttgarter.

Verantwortlich für die gute Ergebnisentwicklung ist laut Daimler der Erfolg der aktuellen C-Klasse und das boomende SUV-Segment. Effizienzmaßnahmen und eine positive Preisdurchsetzung beeinflussten das EBIT zusätzlich positiv.

Zuwachs für C-Klasse-Familie

An diesen Erfolg will Mercedes auch im folgenden Quartal anknüpfen und damit den Absatz im Gesamtjahr deutlich steigern. Die Stuttgarter sind überzeugt, dass unter anderem das neue C-Klasse Coupé zum Erfolg beitragen werde. Das dritte Mitglied der C-Klasse Familie kommt im Dezember in den Handel. Darüber hinaus wird das Jahr der Mercedes-Benz SUV im November durch die Weltpremiere der neuen Generation des GLS abgerundet.

Um die anspruchsvollen Wachstumsziele zu erreichen, plant Daimler die bereits sehr hohen Investitionen in Sachanlagen – im Vorjahr waren es rund 4,8 Milliarden Euro – im Jahr 2015 nochmals leicht zu erhöhen. Bei den Forschungs- und Entwicklungsleistungen erwartet der Konzern Umfänge deutlich über dem Niveau des Vorjahres von 5,7 Milliarden Euro. Wesentliche Einzelprojekte sind die Nachfolgemodelle der E-Klasse und der Kompaktklasse sowie die Geländewagen GL und GLE. Außerdem investiert Daimler in allen automobilen Geschäftsfeldern in neue emissionsarme und sparsame Motoren, alternative Antriebssysteme, in innovative Sicherheits­technologien sowie in das autonome Fahren und die digitale Vernetzung.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Daimler Brasilien

gp