• Seit dem 10. Juli kann der TT beim Händler bestellt werden - Kostenpunkt der Basisversion: 35.000 Euro. - Bild: Audi

    Seit dem 10. Juli kann der TT beim Händler bestellt werden - Kostenpunkt der Basisversion: 35.000 Euro. - Bild: Audi

  • Das virtuelle Cockpit zeigt wahlweise auch eine Straßenkarte an. - Bild: Audi

    Das virtuelle Cockpit zeigt wahlweise auch eine Straßenkarte an. - Bild: Audi

  • Basislackierung des Audi TT. - Bild: Audi

    Basislackierung des Audi TT. - Bild: Audi

  • Der Vorderwagen und die Bodengruppe bestehen aus hochfesten und höchstfesten Stahlkomponenten, der Aufbau und die Anbauteile aus Aluminium. Das spart Gewicht und senkt den Schwerpunkt ? beste Voraussetzungen für ein dynamisches Fahrerlebnis im neuen TT. - Bild: Audi

    Der Vorderwagen und die Bodengruppe bestehen aus hochfesten und höchstfesten Stahlkomponenten, der Aufbau und die Anbauteile aus Aluminium. Das spart Gewicht und senkt den Schwerpunkt ? beste Voraussetzungen für ein dynamisches Fahrerlebnis im neuen TT. - Bild: Audi

  • Produktionsstart des Audi TT Coupé im ungarischen Györ. - Bild: Audi

    Produktionsstart des Audi TT Coupé im ungarischen Györ. - Bild: Audi

  • Montage des Audi TT Coupé. - Bild: Audi

    Montage des Audi TT Coupé. - Bild: Audi

  • Dank Leichtbau wiegt der TT nur noch 1.230 Kilogramm. - Bild: Audi

    Dank Leichtbau wiegt der TT nur noch 1.230 Kilogramm. - Bild: Audi

  • Kathodische Tauchlackierung beim Audi TT. - Bild: Audi

    Kathodische Tauchlackierung beim Audi TT. - Bild: Audi

  • Das Bang & Olufsen Sound System im Coupé nutzt die innovative Symphoria-Technologie für faszinierende Klangerlebnisse. Ein Prozessor analysiert über ein Mikrofon Störgeräusche im Innenraum, um das Klangbild zu optimieren; im Zusammenspiel mit der MMI Navigation plus ertönt der Klang auch im 5.1 Surroundformat. - Bild: Audi

    Das Bang & Olufsen Sound System im Coupé nutzt die innovative Symphoria-Technologie für faszinierende Klangerlebnisse. Ein Prozessor analysiert über ein Mikrofon Störgeräusche im Innenraum, um das Klangbild zu optimieren; im Zusammenspiel mit der MMI Navigation plus ertönt der Klang auch im 5.1 Surroundformat. - Bild: Audi

  • Knackiges Heck: Auch von hinten macht der Audi TT eine gute Figur. - Bild: Audi

    Knackiges Heck: Auch von hinten macht der Audi TT eine gute Figur. - Bild: Audi

Nach der Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon stellt Audi seinen kompakten Sportwagen ? mit Verzögerung ? nun auf den Straßen Andalusiens für Testfahrten bereit. Wirklich innovativ ist in der dritten Generation das virtuelle Cockpit. Wie es sich damit fährt, erfahren Sie bei AUTOMOBIL PRODUKTION am Mittwoch, den 3. September.

Seit dem 10. Juli kann er beim Händler bestellt werden und kostet in der Basisversion ab 35.000 Euro. Angeblich bietet der neue TT “den Kunden genau das, was sie von einem kompakten Sportwagen erwarten: authentisches Design, dynamische Fahreigenschaften und Technik, die direkt auf der Straße erlebbar ist ? angefangen beim deutlich verbesserten Leistungsgewicht über das sportlich-souveräne Handling bis hin zum Quattro-Antrieb”, fasst Audi-Entwicklungsvorstand Ulrich Hackenberg zusammen.

Aber ist der TT nur darum wichtig? Nein, eher auch deshalb, weil Audi 2014 nur wenige Produkte vorstellt. Da ist der TT sozusagen Audis “Highlight” in diesem Jahr. Und kommt auch wesentlich markiger und muskulöser als seine Vorgänger daher. Im April zeigte Audi zudem die Studie “TT Offroad Concept”, die gut erahnen lässt, wie aus der Sportwagen-Ikone auch ein SUV-Modell werden könnte.

Im Vergleich zum Vorgängermodell bietet der kompakte Sportwagen aus Ingolstadt 14 Prozent mehr Leistung bei gleichzeitig 11 Prozent weniger Emissionen. Das soll nach Angaben von Audi helfen, pro Fahrzeug über den gesamten Lebenszyklus rund 5,5 Tonnen an Treibhausgasen einzusparen.

Konsequenter Leichtbau

Dank eines intelligenten Materialmix ist es den Audi Ingenieuren auch wieder gelungen ? schon zum zweiten Mal in Folge – das Leergewicht des Autos zu senken: Waren es beim ersten Modellwechsel 2006 bis zu 90 Kilogramm Gewichtsersparnis, so wiegt der neue TT mit 2.0 TFSI Motor gerade einmal 1.230 Kilogramm. Das sind nochmals rund 50 Kilogramm weniger als sein Vorgängermodell.

Dafür haben die Leichtbau-Ingenieure bei der Karosserie auf einen Audi Space Frame (ASF) in Hybrid-Bauweise gesetzt. Der Vorderwagen und die Bodengruppe bestehen aus hochfesten und höchstfesten Stahlkomponenten, der Aufbau und die Anbauteile aus Aluminium. Das spart Gewicht und senkt den Schwerpunkt ? beste Voraussetzungen für ein dynamisches Fahrerlebnis im neuen TT.
Eine weitere Premiere: Das virtuelle Cockpit zum Selbstprogrammieren zieht erstmals in den Audi TT ein. Das volldigitale Kombiinstrument löst das bisherige Cockpit-Instrument ab. Die vielseitigen Grafikmöglichkeiten und detaillierten Darstellungen erarbeitet im Hintergrund ein Tegra 30-Chip aus der Tegra 3-Serie des Kooperationspartners Nvidia. Audi darf den schnellen Grafikprozessor als erster Automobilhersteller weltweit nutzen.

Alle Beiträge zum Stichwort Audi

Bettina Mayer