Automarkt

Die deutsche Autoindustrie rechnet für 2015 mit einem Plus von zwei Prozent beim Export. Bild: stocksolutions – Fotolia.com

“Die Lage ist besser als die Stimmung”, bemerkte Wissmann mit Blick auf die Krisenherde Ukraine und Naher Osten. Dank größerer Nachfrage in China, den USA und Westeuropa steigerte die deutsche Autoindustrie ihren Umsatz in den ersten neun Monaten des Jahres um gut sechs Prozent auf 285 Milliarden Euro.

In Deutschland wurden von Januar bis November 2,81 Millionen Autos neu zugelassen. Das sind drei Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Bis Jahresende wird die Marke von 3 Millionen Pkw voraussichtlich leicht überschritten werden.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern VDA Automarkt

dpa-AFX/ks