street-1721451_960_720

Viel Verkehr, aber weniger neue Autos: Die Zahl der verkauften Autos in China sank im Vergleich zum Vorjahr um 13,2 Prozent auf 1,98 Millionen Stück, wie aus aktuellen Daten des Pkw-Verbands PCA hervorgeht. Bild: Pixabay

Der Autoabsatz in dem für deutsche Hersteller wichtigen chinesischen Markt ist im Oktober den fünften Monat in Folge gesunken. Die Zahl der verkauften Autos sank im Vergleich zum Vorjahr um 13,2 % auf 1,98 Millionen Stück, wie aus aktuellen Daten des Pkw-Verbands PCA hervorgeht. Damit knüpfte der Oktober nahtlos an den schwachen September an. Damals war der Absatz um 13,1 % gefallen.

Nach den Rückgängen in den vergangenen fünf Monaten liegt der Autoabsatz jetzt auch im bisherigen Jahresverlauf im Minus. Bis Ende Oktober sank die Zahl der verkauften Autos in dem für die deutschen Autobauer wichtigsten Einzelmarkt um 2,5 % auf 18,4 Millionen Stück. Sollte der Markt in den beiden noch verbleibenden Monaten nicht anziehen, steuert die Branche 2018 in China auf das erste Absatzminus seit mindestens zwei Jahrzehnten zu.