Neuzulassungen

Noch immer ist jeder fünfte neu zugelassene Wagen ein SUV. Im Februar gab es aber einen Rückgang um mehr als zehn Prozent auf rund 49.400 Einheiten. Bild: ACEA

| von Roswitha Maier

Schon im Januar war die Zahl deutlich zurückgegangen. Vor allem bei Privatkäufern, die für rund ein Drittel der Neuzulassungen stehen, sank die Nachfrage deutlich. Um mehr als 16 Prozent ging die Zahl der neu auf die Straße gekommenen Autos in privater Hand zurück.

Steigerungen gab es indes bei den alternativen Antrieben, wenngleich auf weiterhin niedrigem Niveau. Mehr als 8.150 Elektroautos wurden im Februar zugelassen und damit knapp 76 Prozent mehr als im gleichen Monat des Vorjahres. Die Zahl der neuzugelassenen Hybrid-Autos verdoppelte sich nahezu auf 30.000 Fahrzeuge. Bei rund einem Viertel davon handelte es sich um Plug-in-Hybride.

Die Zahl der neuzugelassen Sportgeländewagen (SUV) ging hingegen um mehr als zehn Prozent auf rund 49.400 Einheiten zurück. Dennoch war nach wie vor jedes fünfte neu zugelassene Auto ein SUV.