Deutschland: Pkw-Neuzulassungen im Oktober auf Niveau von 2008 1

Die monatlichen Neuzulassungen 2010 kehren wieder auf Normalniveau zurück. 256.775 fabrikneue Pkw wurden im Oktober für den Straßenverkehr zugelassen, in den ersten zehn Monaten sind es mit 2,42 Millionen Einheiten rund 27 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Damit wurde, wie schon im September, die Monatsrate von 2008 in etwa erreicht (-0,8 Prozent). Gegenüber dem durch Abwrackprämien erhöhten Vorjahresergebnis sind es jedoch 20 Prozent weniger. Bisher wurden 2010 insgesamt 2,42 Millionen Pkw neu zugelassen. Das sind rund 27 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.

Pkw bis zur Kompaktklasse, die im vergangenen Jahr großen Zuspruch hatten, weisen im Oktober erneut hohe Minusraten auf. Deutliche Zugewinne gab es dagegen in den Segmenten Obere Mittelklasse (+40,1 Prozent), Geländewagen (+34,6 Prozent) und Sportwagen (+17,2 Prozent). In diesen Segmenten waren auffallend hohe Zuwächse bei den Modellen Volvo 70, BMW X1 und Audi TT zu beobachten.

Tabelle zum Vergrößern bitte anklicken!

Quelle: KBA

Bei den deutschen Herstellern erzielte Porsche im Oktober das größte Plus (+22,5 Prozent). Mercedes, Audi und BMW waren ebenfalls auf Wachstumskurs.

Zweistellige Minusraten gegenüber dem Vorjahr mussten Opel, Ford, VW und Smart hinnehmen. Bei den Importeuren gingen Fiat und Skoda mit den größten Einbußen in die Monatsbilanz ein.

Mitsubishi (+80,6 Prozent) und Land Rover (+76,0 Prozent) können dagegen deutliche Aufwärtsbewegungen aufweisen.