Audi_Bram_Schot_Quartalszahlen

Audi-Interimschef Bram Schot: nach einem ganz schwierigen dritten Quartal, setzt der Manager auf eine Beruhigung der Situation im Schlussquartal 2018. Bild: Audi

Verschärft wurde die Lage bei der VW-Premiumtochter durch hohe Kosten für neue Modelle, den Umbau der Werke für Elektroautos und stark gesunkene Verkaufszahlen wegen der Verzögerungen bei der Zulassung von Fahrzeugen nach dem neuen Verbrauchs-Messstandard WLTP. Audi ist seit vielen Jahren der stärkste Gewinnbringer im VW-Konzern.

«Die aktuelle Situation ist eine enorme Herausforderung für Audi», sagte der kommissarische Vorstandschef Bram Schot. Mit weiteren Zulassungen von im WLTP-Stau steckenden Modellen rechne er jedoch mit rückläufigen Schwankungen ab November.

Die Verkaufszahlen sanken im dritten Quartal um drei Prozent auf 458 000 Autos, der Umsatz fiel von 14 Milliarden auf 13,1 Milliarden Euro und der Betriebsgewinn von 1,26 Milliarden auf 110 Millionen Euro. Allerdings rechnet Audi sein Ergebnis aus dem China-Geschäft in einer Größenordnung von etwa 200 Millionen Euro nicht wie Mercedes zum Betriebsgewinn, sondern zum Finanzergebnis - das erschwert direkte Vergleiche.

Für das Gesamtjahr erwartet der Vorstand Verkäufe fast auf Vorjahresniveau und einen etwas höheren Umsatz, aber einen Betriebsgewinn «deutlich unter Vorjahr». Audi hat den großen SUV Q8 und den A6 auf den Markt gebracht, Q3 und A1 folgen bis Jahresende.

  • Audi e-tron - macht in der Querbeschleunigung richtig Laune

    Der Audi e-tron macht in der Querbeschleunigung richtig Laune. Bild: press-inform / Audi

  • Audi e-tron - nach 5,7 Sekunden auf 100 km/h

    Nach 5,7 Sekunden erreicht der e-tron 100 km/h. Bild: press-inform / Audi

  • Audi e-tron - agilisierende Bremseingriffe

    Die agilisierenden Bremseingriffe werden über die Software des Allradsteuergeräts initiiert. Bild: press-inform / Audi

  • Audi e-tron in Afrika

    Der Audi e-tron sorgt auch in Afrika für Aufsehen. Bild: press-inform / Audi

  • Audi e-tron - Offroad-Fahrmodus

    Im Offroad-Fahrmodus kann man die Karosserie des e-tron ganz nach oben heben, um mehr Bodenfreiheit zu bekommen. Bild: press-inform / Audi

  • Audi e-tron - vernetzte Systeme

    Die einzelnen Systeme sind miteinander vernetzt. Bild: press-inform / Audi

  • Audi e-tron - bei Untersteuern greift das System dem Fahrer unter die Arme

    Droht Untersteuern, greift das System dem Fahrer unter die Arme. Bild: press-inform / Audi

  • Audi e-tron - Progressivlenkung

    Dank der Progressivlenkung wird das Übergreifen fast überflüssig. Bild: press-inform / Audi

  • Audi e-tron - beim Übersteuern wird unter anderem Antriebskraft auf die Vorderachse verlage

    Beim Übersteuern wird unter anderem Antriebskraft auf die Vorderachse verlagert. Bild: press-inform / Audi

  • Audi e-tron - bei Geradeausfahrt hecklastig ausgelegt

    Bei normaler Geradeausfahrt ist der Allrad hecklastig ausgelegt. Bild: press-inform / Audi

  • Audi e-tron - beim Einlenken hilft der Allradantrieb

    Auch beim Einlenken hilft der Allradantrieb. Bild: press-inform / Audi

  • Audi e-tron - Antriebsmoment wird per Bremseingriffe auf die einzelnen Räder verteilt

    Das Antriebsmoment wird per Bremseingriffe auf die einzelnen Räder verteilt. Bild: press-inform / Audi

  • Audi e-tron - auch bei Schnee agiert der Quattro schnell

    Auch bei Schnee agiert der Quattro schnell. Bild: press-inform / Audi

  • Audi e-tron - Interieur gleicht dem des A8

    Das Interieur gleicht dem des A8. Bild: press-inform / Audi

  • Audi e-tron - zwischen Q7 und Q5

    Der Audi e-tron positioniert sich zwischen Q7 und Q5. Bild: press-inform / Audi

  • Audi e-tron - gute Kühlung der Batterie und des Elektromotors

    Dank der guten Kühlung der Batterie und des Elektromotors sind auch einige Vollsprints nacheinander drin. Bild: press-inform / Audi

  • Audi e-tron - Reichweite bei über 400 Kilometern

    Die Reichweite des Audi e-tron soll bei über 400 Kilometern liegen. Bild: press-inform / Audi

  • Audi e-tron - Spitzengeschwindigkeit 200 km/h

    Die Spitzengeschwindigkeit des Audi e-tron beträgt 200 km/h. Bild: press-inform / Audi

  • Audi e-tron - soll 79.900 Euro kosten

    Der Audi e-tron soll 79.900 Euro kosten. Bild: press-inform / Audi

  • Audi e-tron - 2,5 Tonnen schwer

    In schnellen Kurven lässt sich das Gewicht von rund 2,5 Tonnen nicht verleugnen. Bild: press-inform / Audi