Daimler F 015 in Las Vegas.

Bislang gibt es keine Möglichkeit, in Deutschland selbstfahrende Autos wie den Mercedes F015 (im Bild die Showfahrt Anfang Januar in Las Vegas) auf der Straße zu testen. Das will Verkehrsminister Dobrindt nun ändern. Bild: Daimler

Die ersten Maßnahmen für das Pilotprojekt “Digitales Testfeld Autobahn” sollten in diesem Jahr starten. Die Strecke solle dafür technisch so aufgerüstet werden. “Dort werden also Fahrzeuge mit Assistenzsystemen und später auch vollautomatisierte Fahrzeuge fahren können”, sagte Dobrindt. “Die deutsche Autoindustrie wird auch beim digitalen Auto Weltspitze sein können.”

Im Umfeld der CES in Las Vegas Anfang Januar, bei der selbstfahrende Autos im Mittelpunkt standen, hatten sowohl Audi-Chef Rupert Stadler wie auch Dieter Zetsche (Dailer) deutlich Kritik an der Bundesregierung geübt, weil es in Deutschland bislang keine Möglichkeit gibt, selbst fahrende Autos im Verkehr zu testen. Dies brauche es aber dringend, hatte Daimler-Chef Dieter Zetsche gesagt, um wichtige Erfahrungen für die Entwicklung der Technologie zu sammeln. Daimler hatte in Las Vegas das Forschungsauto F015 vorgetsellt, Audi hatte mit der Langstreckenfahrt eines autonom fahrenden Autos für Schlagzeilen gesorgt. Beide Unternehmen testen ihre Autos aufgrund fehlender Möglichkeiten in Deutschland in Kalifornien. Volvo führt die Straßentests in der Nähe von Göteborg durch.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Autonomes Fahren

fv