Dürr Lackierroboter

Die Dürr-Aktie soll liquider und für Privatinvestoren attraktiver werden. - Bild: Dürr

Dazu will der MDax-Konzern Gratisaktien im Verhältnis 1:1 ausgeben, wobei offene Rücklagen in Grundkapital gewandelt werden, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Ein entsprechender Beschlussvorschlag wird der Hauptversammlung Ende April vorgelegt. Mit der Maßnahme soll die Dürr-Aktie liquider und für Privatinvestoren attraktiver werden.

Schaffung von Liquidität und Attraktivität

Die neuen Aktien, die jedem Aktionär entsprechend seines Anteils ins Depot gebucht werden, sind rückwirkend ab dem 1. Januar 2013 gewinnberechtigt. Das gesamte Eigenkapital in Höhe von 432 Millionen Euro zum Jahresende 2012 werde durch die Maßnahme nicht verändert, teilte der Konzern weiter mit. Auf der Hauptversammlung am 26. April muss der Plan abgesegnet werden.

Alle Beiträge zum Stichwort Dürr

Dow Jones Newswires/Guido Kruschke