Prof. Günther Schuh

"Der ultimative Angriff auf den modernen Diesel ist ein Fehler", so Günther Schuh, der mit seinem Unternehmen bei Aachen Elektro-Transporter produziert. Bild: RWTH Aachen

| von Andreas Karius

Ein mit vier Personen besetzter moderner Diesel-Kleinwagen produziere bei der Fahrt in die Stadt genauso viel Kohlendioxid wie vier Fahrradfahrer, führte Schuh aus. "Der ultimative Angriff auf den modernen Diesel ist ein Fehler", sagte Schuh, der mit seinem Unternehmen bei Aachen Elektro-Transporter produziert. Der Elektromotor sei kein vollständiger Ersatz für den Verbrenner. Schuh sprach sich für Hybridmotoren und Brennstoffzellen-Antriebe aus. "Die Brennstoffzelle ist die ehrliche Lösung der Elektromobilität."

Wenn der Verbrennungsantrieb außerhalb der Stadt zugeschaltet werde, sei dies auch eine Lösung für die Belastung in den Innenstädten. Schuh sprach sich zudem für autonomes Fahren aus. Autonome Linienbusse seien bald serienreif und könnten den Öffentlichen Nahverkehr kostendeckend machen. "Das ist eine total überlegene Lösung", sagte der Ingenieur.