Ein Tesla aus der Heckansicht.

Tesla-Chef Elon Musk kann sich eine russische Tesla-Fabrik vorstellen. Bild: AdobeStock / Moose

| von Fabian Pertschy

Während einer vom Kreml gesponserten Veranstaltung erwähnte Tesla-Chef Elon Musk seine Offenheit, eine Tesla-Fabrik in Russland zu errichten. "Ich denke, wir stehen kurz vor dem Aufbau einer Tesla-Präsenz in Russland, und ich denke, das wäre großartig", wird Musk vom Nachrichtenportal Bloomberg zitiert. "Mit der Zeit werden wir versuchen, Fabriken in anderen Teilen der Welt zu haben, möglicherweise irgendwann in Russland."

Die Äußerungen von Musk lösten bei den russischen Gouverneuren direkt Euphorie aus. Sie warben laut Bloomberg bereits darum, dass die Fabrik in ihrer jeweiligen Region gebaut wird. Dabei wäre Russland eine überraschende Wahl für einen Tesla-Werksstandort: Laut den Branchenanalysten von Autostat wurden im vergangenen Jahr weniger als 5.300 gebrauchte sowie 700 neue Elektrofahrzeuge im Land gekauft. Zudem befinde sich der Aufbau einer Ladeinfrastruktur noch am Anfang.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?