ElringKlinger Fertigung

ElringKlinger sieht weiter eine ungetrübt gute Nachfrage. - Bild: ElringKlinger

Deshalb gab sich das Unternehmen in einer Mitteilung anlässlich von Präsentationen vor Analysten am Montag optimistisch, in diesem Jahr das obere Ende der eigenen Wachstumserwartung zu erreichen. Die Gesellschaft rechnet mit einem organischen Umsatzplus zwischen fünf und sieben Prozent. Die Dichtungsproduktion im Stammwerk Dettingen sei praktisch voll ausgelastet.

Auch zur weiteren Entwicklung gab sich ElringKlinger zuversichtlich. Dabei will das Unternehmen vom Trend zu Hybridmotoren profitieren. Im Bereich der Zellkontaktierungssysteme rechnen die Schwaben mittelfristig mit Großaufträgen – etwa vom französischen Autokonzern PSA.

Positiv äußerte sich der Vorstand auch zur Ertragssituation. So habe sich etwa die Bedrohung durch steigende Materialkosten abgeschwächt.

dpa-AFX/Guido Kruschke