Stefan Wolf

Dr. Stefan Wolf: Gewerbeparks zählen nicht zum Kerngeschäft der ElringKlinger-Gruppe. - Bild: ElringKlinger

Damit lag der Kaufpreis über dem in der Bilanz angegebenen Buchwert, wie das in Dettingen/Erms ansässige Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Im Geschäftsjahr 2011 entstünde so ein positiver Effekt für das operative Ergebnis von rund 22 Millionen Euro. Die Erlöse aus dem Verkauf sollen in die Weiterentwicklung des Unternehmens investiert werden, besonders in die E-Mobilität. Der Käufer wollte den Angaben zufolge nicht genannt werden.

Gewerbeparks werden von Konzernchef Stefan Wolf als nicht zum Kerngeschäft der ElringKlinger-Gruppe zählend eingestuft. Sie stammen noch aus dem Immobilienbesitz der ehemaligen Muttergesellschaft ZWL Grundbesitz- und Beteiligungsgesellschaft Holding.

Weitere Gewerbeparks besitzt ElringKlinger in Kecskemét in Ungarn sowie in Idstein bei Frankfurt am Main.

Alle Beiträge zum Stichwort ElringKlinger

dpa-AFX/kru