Ford Transit

Ford drittstärkster Anbeiter von leichten Nutzfahrzeugen in Deutschland. Bild: Ford

Ford ist damit der drittstärkste Anbieter leichter Nutzfahrzeuge im Inland. Mit dem gleichen Schwung ist das Unternehmen auch in das neue Jahr gestartet: Im Januar 2019 steigerte Ford seinen Nutzfahrzeug-Marktanteil in Deutschland auf 13,6 Prozent - das beste Ergebnis in der bisherigen Unternehmensgeschichte. Im Vergleich zum Januar 2018 legte Ford mit 5.645 Neuzulassungen um 1.341 Einheiten zu. "Mit der Einführung der gründlich überarbeiteten Baureihen Courier, Connect und Custom haben wir 2018 unser Nutzfahrzeug-Portfolio erfolgreich modernisiert", bilanziert Thomas Juraschek, Leiter Nutzfahrzeuge der Ford-Werke GmbH.

Als stärkster Wachstumsfaktor erwies sich 2018 der neue Ford Transit Custom mit einem Plus von 2.999 Einheiten oder 22,0 Prozent auf 16.650 Neuzulassungen. Der Ford Ranger verteidigte auch 2018 seine Position als Nummer 1 unter den Pick-ups in Deutschland. Mit 7.988 Neuzulassungen behauptete er einen Marktanteil in seinem Segment von fast 30 Prozent. Mitte 2019 rollt die überarbeitete Version des erfolgreichen Pick-ups zu den Kunden.