In Deutschland sind im August etwas weniger Neuwagen verkauft worden als vor einem Jahr. Bild:

In Deutschland sind im August etwas weniger Neuwagen verkauft worden als vor einem Jahr. Bild: mirpic – Fotolia.com

Damit stieg der Absatz den 13. Monat in Folge. Im August hatte das Plus noch bei nur 2,1 Prozent gelegen.

Im September wurden in allen größeren Märkten mehr Autos verkauft. In Deutschland legten die Verkäufe mit 5,2 Prozent allerdings nur unterdurchschnittlich zu. Schlechter schnitt nur noch Italien mit plus 3,3 Prozent ab. Am deutlichsten zulegen konnte Spanien (plus 26,2 Prozent) gefolgt von Frankreich (plus 6,3 Prozent).

Unter den deutschen Herstellern verkaufte lediglich BMW weniger Fahrzeuge (minus 1,0 Prozent). Daimler (plus 5,2 Prozent) und Volkswagen (plus 6,7 Prozent) legten hingegen zu.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Europa Automarkt

dpa/ks