Siegfried Wolf

Wird neuer Aufsichtsrat bei Schaeffler: Ex-Magna-Chef Siegfried Wolf. Bild: Archiv

Klaus Rosenfeld wurde unterdessen vom Aufsichtsrat in der heutigen Sitzung (Mittwoch, 18. Juni) zum Vorstandsvorsitzenden bestellt, Entwicklungschef Peter Gutzmer zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden.


Vorausgegangen war eine überraschende Kehrtwende der Eigentümerfamilie. Ursprünglich sollte Knorr-Bremse-Manager Klaus Deller zum 1. Juli den Top-Posten bei dem fränkischen Zulieferer übernehmen. Vor wenigen Tagen erkärte dann die Eigentümerfamilie, dass man sich für Klaus Rosenfeld entschieden habe. Begründet wurde der Schwenk von Maria-Elisabeth und Georg Schaeffler damit, dass Rosenfeld in seiner Zeit als Interims-Chef überzeugende Arbeit geleistet habe. Kurz nach Bekanntgabe der Personalentscheidung hatte Ex-Metro Chef Eckard Cordes sein Amt als Aufsichtsrat zur Verfügung gestellt – offenbar über die fehlende Einbindung des Aufsichtsratsgremiums in die Personalentscheidung.

Für Cordes rückt nun der Vorsitzende des Verwaltungsrats von Russian Machines OJSC und Ex-Magna-Chef Siegfried Wolf nach. Sämtliche Personalien werden zum 1. Juli wirksam.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Schaeffler Zulieferer Personalien

Frank Volk