Thomas Sedran: Von Opel zu VW. Bild: Opel

Thomas Sedran: Der Ex-Opel-Chef Sedran wird VW-Chefstratege. Bild: Opel

“Er übernimmt diese Funktion mit Wirkung zum 1. November und wird an den Vorstandsvorsitzenden Matthias Müller berichten”, heißt es in der Mitteilung. Sedran wurde 2012 in den Vorstand von Opel berufen und fungierte dort auch als Interims-CEO. Ab Juli 2013 verantwortete er für den Opel-Mutterkonzern General Motors in Europa die Marken Chevrolet und Cadillac.

In der Abgasaffäre hatte VW eingeräumt, millionenfach Dieselwagen mit einer Software ausgestattet zu haben, die den Schadstoffausstoß auf Prüfständen der Behörden manipuliert. Die 8,5 Millionen Diesel, die nun in Europa zur Werkstatt müssen, sind laut Experten für den Kontinent der größte Rückruf überhaupt – und für VW sowieso. Neben VW-Pkw sind Audi, Seat, Skoda und die VW-Nutzfahrzeuge betroffen.

Vor zehn Tagen hatte VW bereits die Daimler-Vorstandsfrau Christine Hohmann-Dennhardt als künftiges Vorstandsmitglied präsentiert. Die ehemalige Richterin am Bundesverfassungsgericht soll sich im VW-Konzern um das Ressort “Integrität und Recht” (Compliance) kümmern.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Volkswagen Opel

ex-opel-chef-sedran-wird-neuer-vw-chefstratege_144926_2.jpg Alle Artikel zur VW-Dieselaffäre

dpa/Dow Jones Newswires/ks