_1200x800

Laut KBA wurden Hybride 55,1 Prozent und Elektrofahrzeuge 103,5 Prozent mehr verkauft als im Vorjahresmonat. Bild: ProMotor/Volz

Der August brachte mit knapp 314.000 verkauften Fahrzeugen einen Rückgang von 0,8 % gegenüber dem Vorjahresmonat, so das Kraftfahrtbundesamt (KBA). Damit entwickelt sich der Markt im Zeittraum von Januar bis August immer noch positiv um 0,9 %. Insgesamt wurden fast 2,5 Millionen Fahrzeuge neu zugelassen. Bei den Gebrauchtwagen war der Rückgang im August deutlicher zu spüren. Mit rund 606.000 Fahrzeugen wechselten 4,3 % weniger Gebrauchte den Besitzer als im August 2018. Von Januar bis August gab es fast 4,9 Millionen Besitzumschreibungen. Damit geht die Entwicklung gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 0,3 % zurück.

Stärker trifft es noch einmal die Dieselfahrzeuge: Ihr Anteil an den Neuwagen lag bei 30,2 % (-8,2 %). Im Juli betrug ihr Anteil noch 33 %. SUVs legten erneut zu, um 11,1 %. Sie landen nun mit einem Anteil von 22,2 % auf Platz eins. Die Oberklasse verzeichnete die stärksten Einbußen mit einem Rückgang von 29,6 %. Hybride wurden 55,1 % und Elektrofahrzeuge 103,5 % mehr verkauft als im Vorjahresmonat. Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe geht im Jahresverlauf von einer leicht positiven Marktentwicklung bei den Neuzulassungen und auch auf dem Gebrauchtwagenmarkt aus.