FCA-Logo vor Standort in Auburn Hills

FCA ruft weitere Autos zurück. Bild: FCA

Von dem Rückruf der etwa 470.000 FCA-Einheiten betroffen sind der SUV Jeep Liberty (Baujahr 2012) sowie der Chrysler 200 und das Mittelklasseauto Dodge Avenger (Baujahre 2012 bis 2013). Bisher sei dem Unternehmen weder Verletzten- noch Todesfälle zu dem Problemen mit den betroffenen Rückhaltesystemen bekannt.

Bereits im Juni ordnete US-amerikanische Behörde National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) eine Untersuchung zu diesem Thema an. Dabei ging es jedoch nur um den Liberty. Alle drei betroffenen Fahrzeuge werden unabhängig vom Rückruf inzwischen nicht mehr produziert.