Auf dem Bild ist ein schwarzer Pickup-Truck (Ram) vom Autokonzern Fiat Chrysler zu sehen.

Betroffen von der Rückrufaktion sind 494.417 Fahrzeuge der Modelljahre 2013 bis 2017 mit 6,7-Liter-Motoren. Bild: Fiat Chrysler

Fehlerhafte Wasserpumpen könnten zu Überhitzung und Feuer am Motor führen, teilte das Unternehmen mit. Für Fiat Chrysler ist es der zweite große Truck-Rückruf in diesem Jahr.

Betroffen von der Rückrufaktion sind 494.417 Fahrzeuge der Modelljahre 2013 bis 2017 mit 6,7-Liter-Motoren. Bisher gebe es keine Berichte über Unfälle oder Verletzungen im Zusammenhang mit den fehlerhaften Pumpen.

Ein Fiat-Chrysler-Sprecher konnte die Kosten des Rückrufs noch nicht einschätzen. Die meisten Fahrzeuge seien in den USA verkauft worden, 50.705 in Kanada oder anderen Märkten. Im Mai musste der Konzern 1,2 Millionen Ram-Trucks in Nordamerika zurückrufen, um Sensoren im Sicherheitssystem zu reparieren.