Federal Mogul - Hauptsitz in Michigan

Federal Mogul-Hauptsitz in Michigan. Bild: Federal Mogul

Hauptsitz der Geschäftseinheit Honeywell Friction Materials ist Glinde bei Hamburg. Zu dem Geschäftsbereich gehören auch zwei Produktionsstätten in Rumänien und China. “Die Übernahme bedeutet eine erhebliche Erweiterung der Fertigungs- und Entwicklungskompetenzen für unser Bremsgeschäft”, sagt Daniel Ninivaggi, Federal-Mogul Co-CEO und CEO, Federal-Mogul Motorparts. „Langfristig wollen wir unsere wichtigen Bremsproduktlinien um weltweit wettbewerbsfähige Angebote und marktführende Technologien ergänzen.“

Die von dem Kauf betroffenen Geschäftsbereiche sind ausschließlich in Europa, China und Brasilien und nicht in den USA aktiv. Wie in den endgültigen Übernahmeverträgen erklärt, bezieht sich die Transaktion nicht auf Namen oder Produktlinien von Bendix oder auf Vermögenswerte, Verbindlichkeiten oder Geschäftsbereiche in den USA. Wie zudem im Übernahmevertrag festgehalten, behält Honeywell weiterhin die komplette Asbest-Produkthaftung sowie ähnliche Ansprüche und hat sich dazu verpflichtet, Federal-Mogul von derartigen Forderungen freizustellen.

Federal-Mogul Motorparts sieht sicha als einer der Marktführer bei Bremsbelägen, die global in der Erstausrüstung von Pkw und Nfz / Lkw eingesetzt werden. Das Unternehmen vertreibt Produkte der Marken Wagner, Ferodo und Abex im weltweiten automobilen Ersatzteilmarkt. Nach der Übernahme der Bremsbelag-Geschäftsbereiche von Honeywell zählen auch Premiummarken wie Jurid zum Produktportfolio.

Federal Mogul/ks

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Federal Mogul Automobilzulieferer