Ferrari Engine of the Year

Der Engine of the Year kommt im Ferrari 488 GTB sowie im 488 Spider zum Einsatz. Bild: Ferrari

Ferrari holte sich mit dem Twin-Turbo-V8, der beim 488 GTB und beim 488 Spider verbaut ist, den begehrten Titel „Internationaler Motor des Jahres“. Graham Johnson, Co-Vorsitzender, International Engine of the Year Award, kommentierte: „Ein großer Sprung nach vorne für Turbomotoren im Hinblick auf Effizienz, Leistung und Flexibilität. Er ist wirklich der beste Motor, der heute produziert wird, und wird für immer als einer der ganz Großen in Erinnerung bleiben.“

Zudem gewann dieser Motor auch in den Kategorien Bester Hochleistungsmotor und Beste Neuentwicklung, sowie in der 3-Liter-4-Liter-Hubraumklasse. Ferraris 6,3-Liter-V12-Saugmotor, der unter der Haube des F12berlinetta und des F12tdf arbeitet, holte sich darüber hinaus den Sieg in der Kategorie mit über 4 Liter Hubraum.

Mit über 63 Juroren aus mehr als 30 Ländern ist der Titel Internationaler Motor des Jahres eine der begehrtesten Auszeichnungen in der Branche.