Ferrari F12tdf

Der F12tdf ist der teuerste Ferrari, der 2016 ausgeliefert wurde. Bild: Ferrari

Wie der Hersteller aus Maranello bekannt gab, wurden im ersten Halbjahr 2016 4096 Fahrzeuge im Wert von 1,5 Milliarden Euro abgesetzt. Damit steigt die Anzahl der verkauften Autos um 11 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2015.

Zurückführen lässt sich das Anziehen der Verkaufszahlen vor allem auf die große Beliebtheit der Modelle 488 GTB und 488 Spyder. Des Weiteren begann Ferrari Anfang des Jahres auch damit, den auf 799 Exemplare limitierten F12tdf an die Kunden zu liefern. Aufgrund dieser erfreulichen Zahlen, hat Ferrari erneut sein Absatzziel für das gesamte Jahr bestätigt. Demnach plant das Unternehmen für 2016 die Auslieferung von 8000 Fahrzeugen und strebt einen Umsatz von 3 Milliarden Euro an.

Fotoshow: Ferrari GTC 4 Lusso

  • Ferrari GTC 4 Lusso - eine Weiterentwicklung des FF. Bild: Ferrari

    Ferrari GTC 4 Lusso - eine Weiterentwicklung des FF. Bild: Ferrari

  • Ferrari GTC 4 Lusso - mit kraftvollem Heck. Bild: Ferrari

    Ferrari GTC 4 Lusso - mit kraftvollem Heck. Bild: Ferrari

  • Ferrari GTC 4 Lusso - Spaß für vier Personen. Bild: Ferrari

    Ferrari GTC 4 Lusso - Spaß für vier Personen. Bild: Ferrari

  • Das neue Cockpit des Ferrari GTC 4 Lusso. Bild: Ferrari

    Das neue Cockpit des Ferrari GTC 4 Lusso. Bild: Ferrari

  • Ferrari GTC 4 Lusso - 690 PS stark. Bild: Ferrari

    Ferrari GTC 4 Lusso - 690 PS stark. Bild: Ferrari

  • Ferrari GTC 4 Lusso - 4,92 Meter lang. Bild: Ferrari

    Ferrari GTC 4 Lusso - 4,92 Meter lang. Bild: Ferrari

  • Ferrari GTC 4 Lusso - steht auf dem Genfer Salon. Bild: Ferrari

    Ferrari GTC 4 Lusso - steht auf dem Genfer Salon. Bild: Ferrari

  • Ferrari GTC 4 Lusso. Bild: Ferrari

    Ferrari GTC 4 Lusso. Bild: Ferrari

  • Ferrari GTC 4 Lusso. Bild: Ferrari

    Ferrari GTC 4 Lusso. Bild: Ferrari