7.700 Sportwagen will Ferrari dieses Jahr verkaufen. Bild: Ferrari

7.700 Sportwagen will Ferrari dieses Jahr verkaufen. Bild: Ferrari

Der Umsatz stieg im gleichen Zeitraum um 9,2 Prozent auf 729 Millionen Euro. Absatz in den vergangenen drei Monaten lag bei ganz genau 1949 Sportwagen, was einer Steigerung um 21 Prozent gegenüber den Vorjahreswert entspricht.

Für das Gesamtjahr erwartet die italienische Sportwagenschmiede einen Absatz von 7.700 Fahrzeugen, im Vorjahr waren es 7.200. Der Umsatz soll demnach auf 2,8 Milliarden Euro klettern und der operative Gewinn soll laut Zielvorgabe bei 725 bis 745 Millionen Euro liegen. Die Zahlen liegen im Rahmen dessen, was die Sportwagenmarke bereits in ihrem Börsenprospekt umrissen hatte.

Laut IHS Automotive trugen insbesondere die neuen Modelle wie der 488 und der California T zum deutlichen Absatzanstieg bei. Mit einem Plus von 63 Prozent stiegen die Verkaufszahlen in der Region Asien-Pazifik am stärksten. Und das, obwohl der China-Absatz der Italiener in den vergangenen drei Monaten um 25 Prozent einbrach.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Ferrari Autobauer

gp