Sergio Marchionne, Fiat Chrysler

Sergio Marchionne kann zufrieden sein, die Fusion soll wie geplant bis Mitte Oktober abgeschlossen sein. Bild: Chrysler

Die Anteile haben einen Gesamt-Wert von 463,64 Millionen Euro und liegen damit unter dem zuvor dafür festgelegten Budget von 500 Millionen Euro. Hätten deutlich mehr Aktionäre ihre Anteile zurückgegeben, hätte dies die Übernahme gefährdet. Die Fusion soll nun wie geplant bis Mitte Oktober abgeschlossen sein.

Den Aktionären, die der Fusion Anfang August zugestimmt hatten, musste nach italienischem Recht die Möglichkeit gegeben werden, ihre Anteile vor dem Zusammenschluss zu einem festgelegten Preis von 7,73 Euro pro Stück abzugeben. Zwischenzeitlich waren Befürchtungen aufgetaucht, der niedrige Fiat-Aktienkurs könne die Fusion gefährden, da ein Verkauf der Anteile zum festgelegten Preis für die Aktionäre zu attraktiv sein könnte.

Der Aktienkurs lag am Donnerstag bei 7,54 Euro, nachdem er Anfang August bis auf 6,46 Euro gefallen war. Die gut 60 Millionen Aktien, die zum festgelegten Preis zurückgegeben wurden, sollen nun den übrigen Aktionären zum gleichen Preis zum Kauf angeboten werden.

gp / Quelle: dpa-AFX