Musste seinen Posten als Qualitätschef bei Fiat Chrysler räumen: Doug Betts. Bild: Fiat-Chrysler

Musste seinen Posten als Qualitätschef bei Fiat Chrysler räumen: Doug Betts. Bild: Fiat-Chrysler

Ein Zusammenhang zwischen dem abrupten Abgang des Qualitätsverantwortlichen und dem Erscheinen des Consumer Reports, wurde vom Nordamerika-Sprecher nicht kommentiert. Dieser liegt aber angesichts des desaströsen Resultats auf der Hand. So rangieren in Sachen Zuverlässigkeit die Konzernmarken Dodge, Ram, Jeep und Fiat am Ende des Rankings der insgesamt 28 Marken und der Fiat 500L ist das am schlechtesten bewertete Auto unter den Einzelmodellen.

Die Aufgaben von Doug Betts als Qualitätsverantwortlicher für den Gesamtkonzern übernimmt mit sofortiger Wirkung Mark Chernoby, zum Qualitätsverantwortlichen der Marke Chrysler in Nordamerika wurde Matthew Liddane ernannt.

Marktbeobachter lobten FCA-Konzernchef Sergio Marchionne für sein promptes Handeln. Dieser unterstreiche wie wichtig Marchionne das Thema Qualität sei.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Fiat-Chrysler Consumer Reports

Frank Volk