Fiat Chrysler Automobiles

FCA hat 2016 einen höheren Anteil teurer Autos abgesetzt und von Geländewagen der Marke Jeep profitiert. Bild: FCA

| von Andreas Karius

Der Umsatz stieg im Schlussquartal trotz des Absatzrückgangs um 1 Prozent auf 29,7 Milliarden Euro. Der bereinigte operative Gewinn legte ebenso stark auf 1,55 Milliarden Euro zu, wie Fiat Chrysler mitteilte. Der Nettogewinn verdoppelte sich auf 409 Millionen Euro.

Im Gesamtjahr erlöste Fiat Chrysler mit 111 Milliarden Euro einen nahezu unveränderten Umsatz. Für das laufende Jahr strebt der Konzern hier aber schon 115 bis 120 Milliarden Euro an. Während der bereinigte Betriebsgewinn 2016 schon um 26 Prozent auf 6,056 Milliarden Euro stieg, soll es 2017 auf über 7 Milliarden Euro nach oben gehen.

Der bereinigte Nettogewinn soll 2017 über 3 Milliarden Euro erreichen. 2016 schaffte Fiat Chrysler hier ein Plus von 47 Prozent auf 2,5 Milliarden Euro.

Jeep Grand Cherokee 3.0 CRD: Harter Hund fürs Gelände

Der Eintrag "freemium_overlay_form_apr" existiert leider nicht.