Elektroauto Fiat 500e

Fiat 500e: Sergio Marchionne will von dem Elektroauto nur soviele verkaufen, wie unbedingt nötig, denn jedes verkaufte Fahrzeug kostet das Unternehmen Geld.

“Ich bin ehrlich genug, Ihnen das zu sagen”, so Marchionne in Washington am Mittwoch laut einer Meldung der Nachrichtenagentur Reuters. Er wolle nur so viele Fiat 500e wie unbedingt nötig verkaufen. Tesla sei das einzige Unternehmen, das Geld mit Elektroautos verdiene – wegen des höheren Preises für seine Model-S-Limousine. Zugleich prangerte Marchionne die Politik von US-Regierung und US-Bundesstaaten an, die Autobauer dazu zwinge, Elektroautos zu bauen. Er forderte, das US-Energieministerium solle einfach bestimmte Ziele festlegen und die Autohersteller über den Weg entscheiden lassen, wie sie diese Ziele erreichen.

Die Benzin-betriebene Variante Fiat 500 beginnt in den USA bei knapp 17.300 Dollar einschließlich Versandkosten, der 500e bei 32.650 Dollar vor Steuergutschriften. Die Verbraucher sind nicht bereit, für den Elektro-Fiat einen Preis zu bezahlen, der die Kosten deckt.

Andreas Karius

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Tesla E-Mobility