Chinesische Flagge

Tausende Neuwagen wurden Opfer der Flammen. – Bild: Fotolia.com

Die französische Renault SA teilte mit, dass rund 1.500 ihrer nach China importierten Autos zerstört worden seien. “Das Lagerhaus des Unternehmens wurde ernsthaft beschädigt”, hieß es.

Bei Hyundai waren es sogar schätzungsweise rund 4.000 Autos der Marken Hyundai und Kia. “Wegen des beschränkten Zugangs zum Hafengelände sind wir derzeit nicht in der Lage, das Ausmaß der potenziellen Verluste bei den Fahrzeugen zu bestätigen”, teilte Hyundai Motor mit. Auch Volkswagen und Fiat Chrysler sagten, sie prüften noch das Ausmaß der Beschädigungen. Tianjin ist ein wichtiger Ankunftshafen für importierte Autos in China.

Die Explosionen ereigneten sich am Mittwoch gegen 23.30 Uhr Ortszeit (18.30 Uhr MESZ), wie die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. Die Feuer breiteten sich schnell im Containerhafen aus. Der Hafen ist auch in wichtiges Zentrum für die petrochemische Industrie.

Alle Beiträge zum Stichwort China

gp / Quelle: Dow Jones Newswires