Ford F-150

Macht Ford den Focus in den USA zu einem kompakten kleinen Bruder des F-150? Bild: Ford

Ford sucht nicht nur für die Märkte in den USA einen Ersatz für das deutlich geringer werdende Interesse an kleinen Fahrzeugen und großen Limousinen. Schon seit längerer Zeit denkt der Autobauer aus Dearborn / Michigan über einen kleinen Pick Up deutlich unterhalb des Ford Ranger nach.

Eine Möglichkeit wäre ein kompaktes Modell mit Ladefläche auf der aktuellen Focus-Plattform, das innerhalb der nächsten drei Jahre vorgestellt werden könnte. Damit wäre das Modell etwas größer als der auf Märkten wie Südamerika bereits angebotene Klein-Pick-Up auf Fiesta-Basis.

Marktchance in den USA?

Nicht nur für den südamerikanischen Markt wäre ein kompakter Pick Up ein interessantes Modell, der das aktuelle Portfolio der Modelle mit offener Ladefläche nach unten abrunden würde. Bleibt die Frage, ob ein solches Fahrzeug unterhalb der Leiterrahmenmodelle F-150 und Ranger eine Marktchance in den USA hätte. Produziert werden könnte das neue Fahrzeug zum Beispiel im mexikanischen Ford-Werk.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?