Ford Getriebe

Ford steht ähnlich unter Druck wie Konkurrent General Motors. Bild: Ford

| von Stefan Grundhoff

Während es in seinem US-Getriebewerk Van Dyke in Sterling Hights deutliche Personalreduzierungen geben wird, soll das Getriebewerk in Blanquefort / Frankreich zum August 2019 komplett geschlossen werden. In den letzten Wochen gab es in Europa und den USA zahlreiche Personalveränderungen und Einschnitte in die aktuelle Ford-Produktion.

Das Unternehmen ist derzeit dabei, seine globalen Produktionskapazitäten der schwierigen Marktlage anzupassen. Während die kürzlich von General Motors angekündigte Schließung von mehreren Werken heiß in der amerikanischen Politik diskutiert wird, steht Ford vor ähnlichen Herausforderungen. Mit Umstrukturierungsmaßnahmen und der Entwicklung neuer Geschäftsfelder wie Mobilitätsdienstleistungen allein dürfte es jedoch kaum getan sein.