Ford F-150

Ab dem kommenden Jahrzehnt will Ford auch seinen Verkaufsschlager, den Pick-up-Truck F-150, als Hybrid-Version auf den Markt bringen. Bild: Ford

| von Andreas Karius

Bislang hatte Ford hier 4,5 Milliarden Dollar bis 2020 investieren wollen und hatte diese Summe im Oktober bereits um 500 Millionen erhöht.

Mit der aufgestockten Investition will Ford das Rennen bei Elektroautos machen, nachdem alle Autobauer im vergangenen Jahr weltweit so gut wie ausschließlich Verbrenner verkauft haben.

Ford verdient das meiste Geld mit seinen großen Pickups und SUVs. Das soll auch so bleiben, denn der US-Autobauer will nun 7 Milliarden Dollar umschichten, um noch mehr dieser Fahrzeuge auf den Markt zu bringen. Elektrofahrzeuge sollen aber attraktiver werden. So ist bis 2020 ein elektrifizierter Sportwagen geplant.