Ford in Chicago

In der neuen Fertigung bei Ford in Chicago sind für Modelle wie Ford Explorer, Explorer Hybrid, Police Interceptor und Lincoln Aviator 500 neue Arbeitsplätze entstanden. Bild: Ford

Für die Umstellung hat der Autobauer aus Dearborn / Michigan mit Unterstützung des amerikanischen Bundesamts für Kraftfahrzeuge insgesamt eine Milliarde US Dollar investiert. Neben dem Explorer werden in dem Werk Modelle wie der Explorer Hybrid, Police Interceptor und der Lincoln Aviator gefertigt, wofür 500 neue Arbeitsplätze geschaffen wurden.

In einer Unternehmenserklärung teilte Ford mit, dass zusätzlich zu dieser Investition weitere 40 Millionen US Dollar für mitarbeiterorientierte Verbesserungen im Werk ausgegeben wurden, einschließlich neuer LED-Beleuchtung, neuer Pausenbereiche, Cafeteria-Modernisierungen und Sicherheitsupgrades. Zu den Verbesserungen bei der Sicherheit gehörten die Installation von 3D-Druckern und 500 neue Werkzeuge zur Fehlerbehebung zur Verbesserung der Produktqualität.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?