Ford Mustang

Der Ford Mustang erfreut sich weltweit großer Beliebtheit. Bild: Ford

Die Gesamtzahl aller weltweit zwischen Anfang Januar und Ende Dezember 2015 verkauften Mustang-Modelle beläuft sich auf exakt 141.868 Exemplare. Und die Nachfrage nach dem legendären Pony Car bleibt laut Ford anhaltend hoch.

"In den USA interessierten sich Verbraucher in den letzten Jahrzehnten vor allem für ausländische Sportwagen, nun kehren die Amerikaner mit der weltweiten Markteinführung des neuen Ford Mustang auf globaler Ebene zurück", sagte Erich Merkle, Ford Sales Analyst. "Die Märkte haben großartig reagiert. Der Ford Mustang war im vergangenen Jahr das einzige Sport-Coupé der Welt mit mehr als 100.000 verzeichneten Neuzulassungen."

Die globalen Zulassungszahlen lassen in diesem Jahr durchaus noch Raum für weiteres Wachstum. "Während ein Großteil der Nachfrage in den Vereinigten Staaten verzeichnet wurde, und hier besonders in Kalifornien, wo sich jüngere Kunden auch für Modelle mit dem 2,3-Liter-EcoBoost-Motor interessieren, bevorzugen Kunden in anderen Ländern die Ausstattung mit dem hubraumstarken V8-Motor", fügte Merkle hinzu. Der Sound des V8-Aggregats sei außerhalb der USA heiß begehrt.

Nach Angaben des deutschen Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) war der Ford Mustang im März 2016 der meistverkaufte Sportwagen Deutschlands. Dabei fiel die Wahl der Kunden vor allem auf Fahrzeuge mit dem 5,0-Liter-V8-Motor. In Deutschland wurde zudem die höchste internationale Bestellrate an Cabrio-Modellen registriert. Auch in Frankreich war der Mustang nach Angaben der französischen Association Auxilliaire de l'Automobile das meistverkaufte Sportwagen im letzten Monat.

Bis heute wurden mehr als 16.600 Exemplare des Ford Mustang von Kunden in Europa bestellt, seit das Fahrzeug im vergangenen Sommer zum ersten Mal auf den europäischen Märkten angeboten wurde. Die Auslieferung ab dem Werk in Flat Rock (USA) begann in der zweiten Hälfte des Jahres 2015. Von den 13.000 im vergangenen Jahr georderten Mustang-Modellen sind bereits 4.700 im Besitz europäischer Kunden.

Im vierten Quartal 2015 war der Ford Mustang auch in China das meistverkaufte Sport-Coupé. Die Chinesen orderten laut IHS-Datenbank dabei bevorzugt den 2,3-Liter EcoBoost-Motor. In Australien ist die Nachfrage so stark, dass der Mustang bis 2017 ausverkauft ist. Es ist jedoch eine zusätzliche Lieferung von 2.000 Stück nach "Down Under" geplant. Mehr als 90 Prozent der Käufer in Australien und Neuseeland haben sich für die V8-Version entschieden. Im Heimatland USA kletterte der Mustang an die Spitze im Sportwagen-Segment, alleine im März 2016 wurden dort 12.563 Exemplare zugelassen. Erfolge feierte das Modell auch in Mexico und Kanada - damit zählt er zu den beliebtesten Sportwagen in Nordamerika.