Ford Dunton

Vic Grimes (Mitte), Bereichsleiter für Lehrlingsausbildung, mit Ausbildungsleiter Ian Gannon und Emily Wood. Bild: Ford

| von Stefan Grundhoff

Dunton wird zudem Hauptsitz des europäischen Nutzfahrzeugbereichs, dessen Profitabilität in den kommenden fünf Jahren verdoppelt werden soll. Ford hat angekündigt, insgesamt 23 Millionen britische Pfund in den Bau eines neuen Advanced Propulsion Laboratory für Nutzfahrzeuge zu investieren. Dazu gehören unter anderem Testkammern für Antriebsstränge und Vibrationen sowie ein Prüfbereich für Elektrifizierungstechnologien. Der Entwicklungsbetrieb soll im kommenden Jahr aufgenommen werden.

Die Umstrukturierung des Standortes Dunton war nach der Schließung des Standorts Warley erwartet worden, wo zuvor die nationale Vertriebsgesellschaft und Ford Credit Europe ansässig waren. Der Autobauer hatte zuvor ebenfalls angekündigt, dass dieser Standort im Rahmen einer umfassenden Umstrukturierung zum Sitz des europäischen Nutzfahrzeuggeschäfts werden sollte. Ford will in Dunton zudem zwei Motorenprüflabors bauen und die Mitarbeiter für die neuen Aufgaben qualifizieren.