Ford Washington

Nach Detroit, Pittsburgh und Miami wird Ford bald auch auf den Straßen von Washington D.C. selbstfahrende Autos testen. Bild: Ford

Das Testprogramm in der Hauptstadt Washington D.C. soll alle acht Stadtbezirke umfassen. Ford teilte mit, dass das Unternehmen Argo AI derzeit die Straßen der Stadt kartografiert. Im Laufe des nächsten Jahres soll die Flotte wachsen und das Testgebiet wird schrittweise erweitert.

Ford arbeitet bei dem Projekt eng mit der lokalen Stadtverwaltung zusammen und trainiert das Personal, die Testfahrzeuge auf öffentlichen Straßen und einem geschlossenen Straßenkurs zu überwachen.

Im Rahmen des Tests soll Ford einen Service entwickeln, der Fahrgäste in U-Bahn-Gebieten abholt und dabei mit lokalen Firmen kooperiert. Washington D.C. ist eine Schlüsselstadt für den Einsatz von selbstfahrenden Autos, weil lokal eine hohe Verkehrsdichte herrscht und die Hauptstadt Sitz der US-Regierung ist. Ford teilte bisher nicht mit, wann seine Testflotte auch Personen transportieren wird.

  • Das Zukunftsszenario des autonomen Fahren Level fünf ist noch viele Jahre entfernt. Bild: Bosch

    Das Zukunftsszenario des autonomen Fahren Level fünf ist noch viele Jahre entfernt. Bild: Bosch

  • So sehen Autos die Umwelt. Bild: press-inform / Nvidia

    So sehen Autos die Umwelt. Bild: press-inform / Nvidia

  • Noch sind die Sensoren sehr auffällig. Bild: press-inform / Ford

    Noch sind die Sensoren sehr auffällig. Bild: press-inform / Ford

  • Die künstlichen Gehirne müssen viele Daten verarbeiten. Bild: press-inform / Ford

    Die künstlichen Gehirne müssen viele Daten verarbeiten. Bild: press-inform / Ford

  • Wenn das autonome Fahren Realität ist, ist auch ein Nickerchen möglich. Bild: press-inform / Kia

    Wenn das autonome Fahren Realität ist, ist auch ein Nickerchen möglich. Bild: press-inform / Kia

  • In der Kolonne wird das autonome Fahren schon früher möglich sein. In den USA sollen Lkws diese Technik nutzen. Bild: press-inform / Nvidia

    In der Kolonne wird das autonome Fahren schon früher möglich sein. In den USA sollen Lkws diese Technik nutzen. Bild: press-inform / Nvidia

  • Beim autonomen Fahren ändert sich die Programmierung: Jetzt werden Muster angelegt, mit deren Hilfe das Auto Probleme selbst lösen soll. Bild: press-inform / Nvidia

    Beim autonomen Fahren ändert sich die Programmierung: Jetzt werden Muster angelegt, mit deren Hilfe das Auto Probleme selbst lösen soll. Bild: press-inform / Nvidia

  • Einer Infrastruktur, die dem Robo-Auto unter die Arme greift, soll das autonome Fahren gelingen. Bild: press-inform / Kia

    Einer Infrastruktur, die dem Robo-Auto unter die Arme greift, soll das autonome Fahren gelingen. Bild: press-inform / Kia

  • ZF kooperiert mit Nvidia, um Module für das autonome Fahren herzustellen. Bild: press-inform / ZF

    ZF kooperiert mit Nvidia, um Module für das autonome Fahren herzustellen. Bild: press-inform / ZF

  • Die Sensoren beobachten die gesamte Umgebung. Bild: Bosch

    Die Sensoren beobachten die gesamte Umgebung. Bild: Bosch

  • Noch läuft beim autonomen Fahren nicht alles perfekt. Bild: press-inform / Audi

    Noch läuft beim autonomen Fahren nicht alles perfekt. Bild: press-inform / Audi

  • Audi testet fleißig auf der A9. Bild: press-inform / Audi

    Audi testet fleißig auf der A9. Bild: press-inform / Audi

  • Noch nehmen die Computer viel Platz weg. Bild: press-inform / Audi

    Noch nehmen die Computer viel Platz weg. Bild: press-inform / Audi

  • Das Deep Learning ist voll im Gange. Bild: press-inform / BMW

    Das Deep Learning ist voll im Gange. Bild: press-inform / BMW

  • Auch in der Nacht müssen die Sensoren zuverlässige Daten liefern. Bild: press-inform / Ford

    Auch in der Nacht müssen die Sensoren zuverlässige Daten liefern. Bild: press-inform / Ford