Ford Automesse

Ford wird dem Genfer Salon im Frühjahr 2019 fernbleiben. Bild: Ford

| von Stefan Grundhoff

Die Automessen sind weiter unter Druck. Nach dem schwedisch-chinesischen Autohersteller Volvo will nunmehr auch Ford seine Teilnahme am Genfer Automobilsalon 2019 absagen. Ein Sprecher teilte mit, dass die Kosten für einen Messeauftritt in keiner Relation zum Ertrag stünden. Statt seiner Teilnahme bei der Automesse am Lac Leman plant der Autohersteller aus Dearborn / Michigan eine kurz nach dem Autosalon eigene Veranstaltung, bei der neben einem neuen Fahrzeug unter anderem die Elektrifizierungsstrategie der nächsten Jahre vorgestellt werden soll. Der genaue Standort steht jedoch noch fest.

Bereits vor zwei Jahren war Ford erstmals dem Pariser Autosalon ferngeblieben und wird die Messe an der Seine auch in diesem Jahr auslassen. Die lange Jahre fest im Marketingbudget verwurzelten Automessen geraten immer mehr unter Druck. Eine Vielzahl der Autohersteller war im vergangenen Jahr der IAA ferngeblieben und die Detroit Motorshow sucht nach mehreren Absagen derzeit einen neuen Platz im Kalender.