Ford-Logo auf einer Motorhaube

Ford vereinbart eine dreijährige Partnerschaft mit dem indischen Autobauer Mahindra & Mahindra. Bild: jck

Die Amerikaner vereinbarten eine dreijährige Zusammenarbeit mit dem dortigen Autobauer Mahindra & Mahindra, wie die Unternehmen mitteilten. Geprüft werden soll die Kooperation bei der Entwicklung neuer Technologien und im Vertrieb. Als Beispeil nannten die Unternehmen die gemeinsame Entwicklung von Elektrofahrzeugen, Mobilitätsprojekte oder die gegenseitige Nutzung des Händlernetzes.

Ford setzt damit anders als Wettbewerber General Motors auf den indischen Markt. GM hatte sich erst kürzlich hier zurückgezogen, um seine Anstrengungen in lukrativeren Märkten vergrößern zu können. Indien ist nach Absatzzahlen der fünftgrößte Automarkt der Welt, und Mahindra ist hier gut etabliert. Außerhalb Indiens hatte das Unternehmen aber Schwierigkeiten mit der Expansion. Ford erhofft sich von den Indern Hilfe bei der Reduzierung der Kosten.