Renault Formel 1

Die Formel 1 nimmt erneut Anlauf für einen Börsengang. - Bild: Renault

Das Unternehmen prüfe derzeit das Interesse von Großinvestoren am Kauf der Aktie, berichtete die “Frankfurter Allgemeine Zeitung” (Samstag) unter Berufung auf Finanzkreise in Frankfurt. Für diesen Herbst werde eine Erstnotierung an der Börse in Singapur angestrebt, mit der mehrere Milliarden Dollar erlöst werden sollten.

Erstnotierung im Herbst angestrebt

Der Formel-1-Haupteigentümer, die britische Beteiligungsgesellschaft CVC, war der Zeitung zufolge für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Vor einem Jahr hatte das Unternehmen einen ersten Anlauf abgebrochen. Neben CVC Capital Partners und weiteren Investoren wie Blackrock ist noch Bernie Ecclestone mit rund 13,5 Prozent an dem Unternehmen beteiligt.

Alle Beiträge zum Stichwort Formel 1

dpa/Guido Kruschke