Mercedes-Benz Werk Rastatt

Im Mercedes-Benz Werk Rastatt läuft jetzt auch die A-Klasse Limousine vom Band. Bild: Daimler

Im Mercedes-Benz Werk Rastatt ist das fünfmillionste Mercedes-Benz Kompaktfahrzeug seit dem Anlauf der ersten A-Klasse im Jahr 1997 vom Band gelaufen. Damit knackt das Mercedes-Benz Werk Rastatt eine historische Marke bei seinen Produktionszahlen für die A-, B-Klasse und den GLA.

Außerdem erweitert das Werk zugleich sein Portfolio mit der A-Klasse Limousine. Ab sofort produziert das Lead-Werk des Kompaktwagen-Produktionsverbunds von Mercedes-Benz Cars am Standort Rastatt vier Kompaktmodelle (A- und B-Klasse, A-Klasse Limousine und GLA).

"Mit der Produktion des fünfmillionsten Mercedes-Benz Kompaktfahrzeugs unterstreicht das Werk Rastatt seine Bedeutung als Lead-Werk für die Kompakten von Mercedes-Benz und ist darüber hinaus perfekt aufgestellt für ein kommendes kompaktes Elektrofahrzeug der Produkt- und Technologiemarke EQ", so Thomas Geier, Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Werk Rastatt.

Als Lead-Werk für die Kompaktwagen verantwortet das Mercedes-Benz Werk Rastatt die globale Steuerung und Planung der Produktion sowie das Qualitäts- und Lieferantenmanagement. Zum Produktionsverbund gehören die Standorte in Kecskemét (Ungarn), Peking (China), Uusikaupunki (Finnland) sowie Aguascalientes (Mexiko) und Hambach (Frankreich) – insgesamt sechs Werke auf drei Kontinenten.

In Rastatt soll künftig auch ein kompaktes Mercedes-Benz Elektrofahrzeug der Produkt- und Technologiemarke EQ produziert werden.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?