Volkswagen will laut einem Zeitungsbericht mit seinem chinesischem Partner ein fünftes Werk in China errichten. Im neuen Werk im südchinesischen Guangzhou sollten künftig Modelle der spanischen Tochter Seat vom Band laufen, berichtet „21th Century Business Herald” mit Verweis auf einen VW-Manager in China.

Als Produktionskapazität würden anfangs mindestens 200 000 Fahrzeuge pro Jahr angestrebt. Ein Konzernsprecher in Deutschland wollte die Spekulationen auf Anfrage nicht kommentieren. Er betonte jedoch, dass China ein wichtiger Markt für VW sei. Bis zum Jahr 2018 plant der VW-Konzern in China einen Jahresabsatz von 2 Millionen Fahrzeugen. Um dieses Ziel zu erreichen, entschied sich Volkswagen im Herbst 2009, seine Kapazitäten an den Standorten Nanjing und Chengdu deutlich zu erhöhen und 4 Milliarden Euro in den Ausbau der Werke sowie in neue Produkte für den chinesischen Markt zu investieren.