Geely Emgrand, China, Volvo

Bisher stand bei Geely die Modellbezeichnung im Vordergrund wie beim Emgrand. Nach dem Abgang des bisherigen Marken-Chefs deutet sich jetzt ein Strategiewechsel an. Gepusht werden soll jetzt die Kernmarke. Bild: Geely

Aufschwung bei der europäischen Tochter Volvo, Dauertief bei der chinesischen Mutter Geely. Zumindest mit Blick auf den chinesischen Hersteller hat sich die erhoffte gegenseitige Befruchtung der Marken nicht eingestellt. Im Gegenteil: Am Heimatmarkt steht Geely unter dem Druck der übermächtigen internationalen OEM, die ehrgeizigen Globalisierungspläne der Chinesen kommen auch nicht voran. Unter dem Strich steht nach den ersten 10 Monaten des Jahres ein sattes Minus beim Fahrzeugverkauf von 26 Prozent. Nun hat nach einem Bericht von Automotive News China Markenchef Sun Xiaodong die Konsequenzen gezogen und ist von seinem Amt zurück getreten. Als gescheitert gilt nach Einschätzung von IHS Automotive die von etlichen chinesischen Marken nach dem Vorbild von GM aufgezogene Mehrmarkenstrategie. Bei dieser schicken die Hersteller eine Reihe Fahrzeuge mit eigenem Markenauftritt ins Rennen um die Käufergunst. Bei Geely war dies unter anderem die Marke Emgrand. In der Praxis so IHS Automotive waren und sind diese Marken in der Regel zu schwach, um sich gegen die stark positionierten internationalen Marken durchzusetzen. Das freilich trifft nicht nur auf die Volvo-Mutter zu, sondern ebenso auf Konkurrent Chery, der in China ebenfalls zu den Verlieren zählt.

Die Marktexperten von IHS Automotive glauben inzwischen sowohl bei Geely wie Chery, 50-prozentiger Anteilseigner an Qoros, einen Strategiewechsel hin zum Modell “VW” auszumachen. Bei diesem steht der Aufbau einer starken Kernmarke im Mittelpunkt. Für die These spricht, dass Geely Anfang September mit Bob Hall den “Vater” des überaus erfolgreichen Mazda MX5 an Bord geholt hat. Produktplaner Hall arbeitet an einem coupéhaften Mittelklassemodell namens EC9. Der EC9 soll laut Berichten aus Australien dort eine intensive Markterprobung durchlaufen und dann unter dem Namen der Kernmarke Geely in den Verkauf kommen.

Alle Beiträge zu den Stichwörtern Geely China

Frank Volk