New Geely breit

An Conghui: "Geely steht erst am Anfang eines anspruchsvollen Wachstumsprogrammes." - Bild: Geely

Geely gehört zu der Handvoll chinesischer Hersteller mit einer beeindruckenden Performance, kommt 2013 auf einen Umsatz von rund 24 Milliarden Dollar und ist mit 130.000 Fahrzeugen einer der wenigen China-Autobauer mit einem nennenswerten Fahrzeugexport.

Für An Conghui sind das schöne Erfolge, er machte aber beim Congress der AUTOMOBIL PRODUKTION in Guangzhu keinen Hehl darau, dass der Hersteller damit erst am Anfang eines anspruchsvollen Wachstumsprogrammes steht – sowohl was das Volumen wie auch die Qualität anbelangt. Bei der weiteren Erfolgsstory baut Geely auf die Tochter Volvo. So sind die Themenfelder passive und aktive Sicherheit stark von Volvo besetzt. Dass Geely bereits von den Erfahrungen der Schweden profitiert, zeigt sich bei den Crash-Test-Ergebnissen. Inzwischen, so An Conghui sind fast alle Modelle des chinesischen Herstellers auf 5-Sterne-NCAP-Niveau.

Mit der inzwischen erreichten Produktionsqualität zählt Geely zu den starken heimischen Marken im asiatischen Raum. Als großen Erfolg wertet An Conghui, dass die Volvo-Mutter bei der jüngsten Asia-Pacific-Ausgabe von JD Power bei der Zufriedenheit mit der Qualität unter den ersten vier landet.

Große Anstrengungen unternimmt der Autobauer auch, um ein modernes, internationales Management aufzubauen. Das wird es auch brauchen. Ziel von Geely ist, sich im globalen Wettbewerb mit den internationalen OEM zu messen.

Alle Beiträge zu den Stichworten Geely China

Frank Volk