Fahrzeuge auf einem Parkplatz

Die wirtschaftliche Lage der Autobranche ist aktuell wieder im Abwärtstrend.

"Die Zahl der Jobs wird sinken, der Indikator fiel leicht auf minus 35,2 Punkte", teilten die Konjunkturforscher mit. Das Ifo-Institut befragt die Unternehmen, ob sich ihre Lage und ihre Erwartungen im laufenden Monat gegenüber dem Vormonat verbessert oder verschlechtert hat. Der Indexwert gibt den Saldo der positiven und negativen Bewertungen an. Ein Indexwert von minus 100 würde heißen, 100 Prozent der Unternehmen bewertet die Lage schlechter, kein Unternehmen bewertet sie besser oder ebenso wie im Vormonat.

Die Produktionserwartungen der Unternehmen stürzten von minus 0,7 auf minus 20,6 Punkte. Die Exporterwartungen verbesserten sich leicht auf minus 2,5 Punkte. Bis Juni erwarteten die Unternehmen aber eine Verbesserung. Dieser Index stieg im Dezember von minus 1,6 auf plus 10,1 Punkte. "Die Autobauer und ihre Zulieferer spüren den neuerlichen Lockdown, sie setzen aber auf Nachholeffekte", erklärt Ifo-Umfrageleiter Klaus Wohlrabe.

Kostenlose Registrierung

Newsletter
Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?